Herstellung eines Gesichtsteils

Herstellung eines Gesichtsteils

15. Januar 2019 Gießen Members Silikon Rezepte Special effects Techniken 2

Eine allgemein gehaltene Anleitung für die Herstellung eines Gesichtsteils mit Silikon und Additiven von Smooth-on. Wir legen den Fokus hierbei auf die Herstellung des eigentlichen Gesichtsteils. Um möglichst viel Mimik zu ermöglichen wird das Teil sehr weich gestaltet und muss daher eingekapselt werden. So wird dann zum Beispiel die Katzenschnauze aus dem Märchen “Der gestiefelte Kater”, hergestellt.

Siehe dir auch hierzu den zur Herstellung ergänzenden Beitrag und die Applikation von Prosthetics an.

Die hier gezeigte Technik verwendet giftige oder reizende Materialien und benötigt geeignete Schutzmaßnahmen. Hierzu gehören Atemschutzmasken, eine Abzugsanlage und geeignete Handschuhe. Unbedingt die Hinweise der offiziellen Sicherheitsdatenblätter befolgen!

Benötigte Arbeitszeit: 1 Stunde.


Material: fertige Form, Ease Release, Super Baldiez, Ethanol, Dragon Skin Medium 10(A + B), Slacker, Silicon Thinner, Silikon Pigment, Alkoholfarben und Haare.

  1. Isolieren der Form

    Sobald der Arbeitsplatz hergerichtet ist werden alle Formen gründlich mit Ease Release isoliert.

  2. Abwiegen der Komponenten

    Becher 1
    1 Teil Dragon Skin Medium B
    Becher 2
    1 Teil Dragon Skin Medium A
    1 Teil Slacker
    1 Teil Silicon Thinner
    2 Tropfen Pigment

    Die Menge des Pigment hängt von der Gesamtmenge ab, im Zweifelsfall ist weniger mehr. Um eine gute Haftung der Baldiez Schicht zu erreichen wird diese frisch aufgetragen und danach erst die Komponenten gemischt.

  3. Super Baldiez zum Einkapseln verdünnen.

    6 Teile Ethanol mit 1 Teil Baldiez
    Das verdünnte Baldiez gleichmäßig mit der Airbrush auftragen,
    pro Formteil ca. 4 Tankfüllungen gleichmäßig auftragen.
    Die dicke der Schicht muss laufend, mit einer Stecknadel, kontrolliert werden.

  4. Mischen und befüllen

    Nun werden die Beiden Silikonbecher gemischt, entlüften und
    in die Negativform geben. Danach die Form verschließen.
    Der Becher wird daneben gestellt um den Abbindeprozess zu überprüfen.

  5. Entformen

    Nach einer Abbindezeitzeit von ca. 7 – 8 Stunden, je nach Silikon und Additiven, kann die Form vorsichtig geöffnet werden.
    Das sehr weiche Teil muss vorsichtig mit Puder aus der Form gelöst werden. Man sollte sich etwas Zeit dafür nehmen.
    Für eine gute Aufbewahrung kann das Formenpositiv kaschiert werden worauf das fertige Gesichtsteil gepinnt wird. Eine besseres Silikon Rezept wird hier beschrieben.

Für den vollständigen Beitrag ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
Jetzt kostenlos Registrieren.
Du bist schon Registriert?
Teile den Beitrag

 

2 Antworten

  1. […] Kater” zu Ende und in nächster Zeit könnt ihr hier über die Maske mehr erfahren. Los geht es mit der Schnauze des Kater’s. Welche zuerst aus Silikon hergestellt wurde und später, wegen der Mimik, dem transpirieren des […]

  2. […] Beitrag ergänzt einen vorherigen Beitrag um neue hilfreiche Tipps und Tricks, eine schematische Darstellung, Herangehensweisen und ein […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.